Hackfleisch-Ricotta Ravioli | Anzeige

Fertige Ravioli aus dem Kühlregal oder gar Ravioli aus der Dose können schlicht und ergreifend nicht mit der frischen Pasta vom Italiener mithalten. Warum also nicht einfach mal Ravioli selber machen? Wenn ihr euch die gefüllte Nudelspezialität erst einmal selbst gemacht habt, wollt ihr keine anderen Ravioli mehr haben. Versprochen.

Viele von euch haben Ravioli mit Sicherheit noch nicht selbstgemacht, weil ihr davor zurückschreckt den Nudelteig selbst zu machen. Da kann ich Abhilfe schaffen, denn Settele hat einen Nudelteig im Sortiment der schmeckt wie selbstgemacht. So spart ihr euch Arbeit, Zeit und Mühe und trotzdem könnt ihr euch die Ravioli so füllen, wie ihr gerne wollt.

Den Nudelteig selbst herzustellen, ist an sich aber auch nicht kompliziert. Vor ein paar Wochen habe ich euch ein Rezept für eine köstliche süße Raviolivariante verblogt. Hier findet ihr auch ein Grundrezept für den Nudelteig. Für die herzhafte Variante des Nudelteigs empfehle ich noch etwas Salz zum Teig hinzuzufügen.

Für das folgende Rezept habe ich mich, da immer noch keine Nudelmaschine, für den fertigen Nudelteig von Settele entschieden. Gefüllt mit einer cremig-knackigen Hackfleisch-Ricotta-Füllung, ist die Pasta definitiv absolutes Seelenfutter.

Neugierig? Dann ran an das Rezept!

Hackfleisch-Ricotta Ravioli

RavioliTeller1

Zutaten:

  • 500 g Lasagne- und Nudelteig von Settele
  • 150 g Hackfleisch gemischt
  • 150 g Ricotta
  • 20 g gehackte Walnüsse
  • Salz & Pfeffer nach Geschmack
  • 1/2 TL Knoblauchsalz
  • 1 gehäufter TL Basilikumkräuter
  • 100 g Butter

 

Zubereitung:

  1. Walnüsse in etwas Fett rösten. Das Hackfleisch hinzufügen und anbraten. Die Mischung anschließend abkühlen lassen.
  2. Zu der abgekühlten Masse nun den Ricotta-Käse geben und das Ganze mit Salz, Pfeffer, Knoblauchsalz und den Basilikumkräutern würzen.
  3. Den Nudelteig aufrollen. Mit einem Glas (ca. 7,5-8 cm Durchmesser) Kreise ausstechen. Dann mit einem Teelöffel jeweils die Ricottamasse auf die Mitte der ausgestochenen Kreise geben. Den Teig um die Füllung mit Wasser bestreichen, zuklappen und den Rand mit den Fingern um die Füllung fest andrücken und mit einer kleinen Gabel fest eindrucken (siehe Bild oben).
  4. In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen. Ravioli in das siedende Wasser geben und etwa 3 Minuten darin garen. Anschließend mit einer Schaumkelle herausnehmen, abtropfen lassen.
  5. Die Butter nun in einer Pfanne schmelzen und die Ravioli darin schwenken.

Zum Servieren empfehle ich noch etwas Parmesan.

Das Rezept für die Ravioli zum Ausdrucken oder Abspeichern bekommt ihr hier.

8 Gedanken zu “Hackfleisch-Ricotta Ravioli | Anzeige

  1. Oh toll !!! Ich wusste gar nicht dass man so was wie nudelteig fertig kaufen kann. Ich liebe jede Art gefüllte Nudeln, aber die fertigverpackten schmecken nach nichts 😰 wird ausprobiert !!!! Hab einen schönen sonnTag 😊

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.