(Anzeige) Fruchtige Franzbrötchen

Ich glaube tatsächlich, dass ich erst durch Instagram auf Franzbrötchen aufmerksam geworden bin. Davor habe ich nicht einmal gewusst, was Franzbrötchen eigentlich sind. Falls ihr auch nicht wisst was das ist:

Das Franzbrötchen ist eine Gebäck-Spezialität aus der Hamburger Küche und ist entweder aus Plunder- oder Hefeteig.  Gefüllt wird es traditionell es mit Zucker und Zimt.

So weit so gut. An sich handelt es sich hier also um ein Gebäck, dass der Zimtschnecke ähnelt aber eben nicht die selbe Form hat. Der Name kommt möglicherweise daher, weil das Gebäck eine Erinnerung an das französische Vorbild, das Croissant, ist. Jedoch wäre ich ja nicht ich, wenn ich euch hier nun ein ganz normales Franzbrötchen präsentieren würde. Neeeein. Ich dachte da an was fruchtiges. Und deswegen habe ich euch hier meine Variation des beliebten Franzbrötchens:

Fruchtige Franzbrötchen mit Heidelbeer-Zucker

IMG_5388

Zutaten (ca. 12 Stücke): 

Hefeteig:

250 ml Milch
70 g Butter
500 g Weizenmehl
1 Pck. Trockenhefe
70 g Zucker
1 Pck. Vanilliezucker
1 Ei (Größe M)
1 Pr. Salz

Füllung:

100 g weiche Butter
100 g Zucker / Xucker
12 g Froggies Heidelbeer Fruchtpulver

IMG_5384

Zubereitung:

1. Milch in einem kleinen Topf erwärmen und darin die Butter zerlassen.

 

2. Mehl mit Hefe in einer Rührschüssel sorgfältig vermischen.

3. Übrige Zutaten und die warme Milch-Butter-Mischung hinzufügen und alles mit einem Handrührgerät (Knethaken) auf niedrigster Stufe kurz verrühren, dann auf höchster Stufe in etwa 5 Min. zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig zugedeckt an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat.

4. So lange ihr auf den Teig wartet könnt ihr das Backblech mit Backpapier belegen. und den Backofen auf etwa 180°C vorheizen.

5. Sehr weiche Butter mit Zucker und Froggies Heidelbeer Fruchtpulver gut verrühren.

6. Den Teig dann auf einer leicht bemehlter Arbeitsfläche noch einmal kurz durchkneten und zu einem Rechteck (ca. 70 x 25 cm) ausrollen. Masse gleichmäßig darauf verstreichen und diese von der längeren Seite her fest aufrollen. Anschließend die Rolle in etwa 12 gleich große Trapeze schneiden.

7. Die Trapeze mit der länglichen Seite nach unten auf das Backblech legen und mit einem Holz-Kochlöffelstiel von oben eindrücken (schmale Seite), so dass die eingerollten Seiten nach oben zeigen. Brötchen dann nochmals 10 Min. gehen lassen.

8. Die Teiglinge dann mit Milch bestreichen, ich habe etwa 2 El Milch gebraucht und für ca. 20 Minuten backen.

Kleiner Tipp: Nach dem Backen mit etwas Zucker-Zimt-Glasur bestreichen. Das sieht schöner aus und schmeckt himmlisch.

Das Rezept zum Download findet ihr wie immer hier.

2 Gedanken zu “(Anzeige) Fruchtige Franzbrötchen

  1. Deine Franzbrötchen sehen toll aus liebe Stephanie 😍 seit ich letztens Jahr in Hamburg war und sie zum erstem Mal probiert hab, denk ich dauernd dran 🙈 einfach nur köstlich! Und die Idee mit der Farbe ist toll. Liebe Grüße, Anna

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s