Lemon-Cheesecake Muffins

Der Käsekuchen. Ein echter Klassiker. Und doch kann man ihn in so vielen verschiedenen Varianten machen. Und ich wäre keine Foodbloggerin, wenn ich euch einfach nur den stinknormalen Käsekuchen präsentieren würde.

Der klassische Käsekuchen ist phänomenal, keine Frage. Aber ich möchte euch nun meine Lemon-Cheesecake Muffins vorstellen.

Auf das Rezept bin ich eigentlich ganz zufällig in der Mittagspause mit meinen Kolleginnen gestoßen. Wir waren im Simon Pure Salattaschen essen. Eine meiner Kolleginnen hatte sich dann noch einen Nachtisch bestellt. Und sie war so süß und hat ihren Nachtisch mit uns geteilt. Und welch Überraschung, es war ein Lemon-Cheescake Muffin mit Chiasamen drin.

Der war so lecker, dass ich das auch mal nachmachen wollte. Also habe ich ein bisschen getüffelt und BÄM, da ist er:

Mein Lemon-Cheesecake Muffin mit Chiasamen

Muffin.jpg

Zutaten:

Teig

200 ml Milch
2 TL Zitronensaft
310 g Mehl
2 1/2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1/2 TL Salz
200 g Zucker
Abrieb von 2 Bio-Zitronen
2 Eier
125 ml Sonnenblumenöl
3 EL Chiasamen

Füllung

180 g Frischkäse
15g Zucker
1 TL Zitronensaft

MuffinsandFlowers

 

Zubereitung:

1. Ofen (Ober-/Unterhitze) auf 200 C° vorheizen. Eine 12-er Muffinform mit Papierförmchen ausstatten.

2. Zitronensaft und Milch in einem kleinen Gefäß mischen und erst einmal zur Seite stellen.

3. Mehl, Backpulver, Natron, Chiasamen und Salz nun in einer Schüssel mischen und ebenfalls bei Seite stellen.

4. Anschließend in einem weiteren Gefäß Zucker und den Zitronenabrieb mischen und die Eier, das Öl und die Zitronenmilch hinzufügen und glatt rühren.

5. Flüssigen Teig in die Mehlmischung geben und langsam unterheben, damit der Teig fluffig bleibt.

6. Die Muffinförmchen nun mit ca.  je 1/3  des Teiges befüllen.

7. Frischkäse mit Zitronensaft und Zucker mischen. Jeweils einen Teelöffel der Creme in die Muffinförmchen geben und mit Teig auffüllen.

8. Die Muffins nun in den Backofen und zunächst für 5 Minuten bei 200 C° backen und anschließend bei 180 C° für weitere 12 Minuten backen bis diese goldbraun sind.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s