THE DUKE Munich Dry Gin – There it is always Gin o’Clock (Anzeige)

Britische Forscher des Kings College in London haben bestätigt was viele schon lange geahnt haben: Gin trinken macht sexy. Oder fühlt ihr euch mit einem Gin Tonic etwa nicht besser? 😉

Doch was genau ist Gin? Gin ist ein Wacholderschnaps mit mindestens 37,5% – und das Parfum unter den Spirituosen. Denn im Gin können bis zu 120 verschiedene Botanicals stecken.

Botanicals? Und was ist das jetzt bitte?

Botanicals sind die Aromengeber für jeden Gin. Bei den Destillateuren werden diese auch liebevoll Drogen genannt. Es befindet sich also lange nicht mehr nur Wacholder für den spezifischen Geschmack eines Gins in der In-Spirituose. Auch zum Beispiel Zitrusschalen, Ingwer, Kardamom, Koriander, Sternanis, Hibiskusblüten, Lavendel oder mediterrane Kräuter werden heutzutage dafür verwendet.

Die Gründer Max & Daniel von The Duke- Munich Dry Gin haben etwa 100 Destillationen durchgeführt und etwa 1 Jahre investiert bis ihr perfekter Gin entstanden ist. Das war im Jahr 2008. Und seither brodelt und dampft es in der eigens zu diesem Zwecke angefertigten Destillerie. Er direkt im Herzens Münchens in einem Gebäude, welches eigentlich nur Wohnungen beherbergte. Heute befindet sich die The Duke Destillerie in Aschheim bei München.

The Duke – Munich Dry Gin dürfen sich als Pioniere in Sachen deutschen Gins bezeichnen.

Aber hört selbst mit wie viel Leidenschaft und Stolz, der Gründer Maximilian Schauert, vom The Duke Dry Gin spricht:

Ihr wollt euch selbst davon überzeugen, mit wie viel Herzblut das Team von The Duke – Munich Dry Gin hinter ihrem Produkt stehen?

Dann kann ich euch nur die Führung, in der neu errichtete ‚Gläserne Destillerie’ in Aschheim bei München empfehlen. Der Duft und die Atmosphäre dort sind einmalig.  Während der Führung lernt man sowohl die Geschichte des Gins als auch die einzelnen Produktionsschritte kennen. Angefangen bei der Mazeration, über die Destillation bis hin zur hauseigenen Abfüllung. Die rustikale Atmosphäre der Destillerie, kombiniert mit moderner Technik machen das Handwerk greifbar und garantieren einen tollen Abend, welcher im Gedächtnis bleibt. Glaubt mir.

Die Führung und das Tasting bei The Duke – Dry Gin Munich beinhaltet neben der Geschichte & Entwicklung des Gins außerdem:

  • Verkostung: Pur-Verkostung verschiedener Destillate sowie ein Longdrink nach Wahl
  • Dauer: ca. 1,5-2 Stunden
  • Uhrzeit & Termine:  werktags ab 18:30 Uhr (siehe Kalender)
  • Teilnehmerzahl: bis maximal 16 Personen
  • Kosten: 25€ (Der Führungspreis beinhaltet einen 15% Gutschein für den gesamten Einkauf im Destillerie-Laden*)
  • Anmeldung: Online über die Webseite 

Auf der Seite könnt ihr auch nachschauen wie ihr entweder mit dem Auto oder mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln am Besten zu der Destillerie in Aschheim kommt.

„Eine Destillerie und eine Brennerei sind nicht das gleiche. Eine Destillerie macht keinen Alkohol, sie verfeinert ihn.“

Ich hatte dort einen wirklich interessanten und angenehmen Abend. Ich habe viel neues und auch sehr informatives zu Gin und der Gründung eines jungen Unternehmens erfahren. Ich persönlich als neu bekennende Gin-Liebhaberin kann euch einen Besuch in der „Gläsernen Destillerie“ nur empfehlen. Auch als Geschenk für eure Liebsten, die sich zu den Gin-Liebhabern zählen, eine tolle Idee.

„Gin war früher weit verbreiteter und hat sich jetzt sozusagen, dass Terrain zurückerobert. Deswegen spreche ich auch ungern von einem Hype, sondern lieber von einer Renaissance.“

Gründer Maximilian Schauerte, 2015

IMG_9637

3 Gedanken zu “THE DUKE Munich Dry Gin – There it is always Gin o’Clock (Anzeige)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s