Saftiger Schoko-Zucchinikuchen

Ich stehe in der Küche und reibe Zucchini. Da sehe ich ihn schon die Nase rümpfen. „Was machst du denn mit einer Zucchini beim Kuchen backen?“ Erwischt. Eigentlich wollte ich ihm das vorenthalten. Er mag Zucchini nicht. Das ging dann wohl daneben. Die ersten Vorurteile gegenüber unserem heutigen Sonntagskuchen standen im Raum. 

Bereits als Kind habe ich den Rührkuchen meiner Mutter mit Karotten oder Zucchini geliebt. Anfangs, vor allem als Kind (oder Mann ;-)), steht man dem Gemüse im Kuchen ja eher skeptisch gegenüber. Doch beim ersten reinbeißen in diese saftigen Stückchen ist dieser Gedanke schnell verflogen. Denn wenn der Kuchen schön saftig werden soll, ist geraspeltes Gemüse fast schon ein Muss.

SAFTIGER SCHOKO-ZUCCHINIKUCHEN

 img_4336

Rezept für eine Kasten-oder Gugelhupfform:

175 g weiche Butter

100 g brauner Zucker

75 g Xucker light

2 Eier

250 g Mehl 

3 EL Trinkschokolade (Xucker)

1 TL Backpulver

1 Prise Salz

100 ml Milch

100 g Zartbitter-Schokolade, grob gehackt

200 g geraspelte Zucchini, gut ausgedrückt

Zubereitung:

  1. Butter, braunen Zucker und Xucker light mit dem Handrührgerät cremig rühren. Dann nacheinander die Eier unterrühren.
  2. Mehl, Trinkschokolade von Xucker, Backpulver und Salz mischen. Mehlmischung und die Milch unterrühren.
  3. Dann noch die gehackte Schokolade und die Zucchiniraspel unterheben. Teig in eine gefettete und mit Mehl ausgestäubte Kasten- oder Gugelhupfform füllen und im vorgeheizten Ofen bei 180 °C 60-65 Minuten backen.
  4. Nach dem Backen den Kuchen gut auskühlen lassen, damit er aus der Form geht.

 

Ihr werden es kaum glauben, aber auch der Mann im Hause aß gerne zwei Stückchen vom noch warmen saftigen Schokokuchen.

 

4 Gedanken zu “Saftiger Schoko-Zucchinikuchen

  1. Hallo,
    der sieht wirklich sehr lecker und saftig aus. Leider ist mein letzter Versuch von Schoko-Zucchini-Kuchen an der Wand gelandet, da mir meine Rührschüssel ausgekommen ist. Seitdem haben wir einen Teil der Arbeitsfläche verglast und darüber grün gestrichen.
    Von Deinem würde ich mir gerne ein Stück nehmen.

    Gruß,
    Alexandra

    • Ohje, Alexandra. Das hört sich ja nach einer riesen Sauerei an. Ich hoffe du wirst dich trotzdem nochmal an der Leckerei versuchen. Der Kuchen ist einfach zu gut 😊

  2. Hi Stephanie,
    ich liebe Zucchini im Kuchen. 😅 Auf meinem Foodblog haben wir ein ähnliches Rezept in der Low Carb Variante und unsere Leser lieben es, da der Teig so schön saftig ist. Im ersten Moment kamen allerdings auch ein paar „komisch“ Blicke. 😁
    Liebe Grüße
    Julia

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.